keller steff big band

chiemgau

In den vergangenen zwei Jahren hat die „Keller Steff Band“ in der erweiterten Livebesetzung - fast schon still und heimlich - ein gewaltiges Feuerwerk auf den verschiedenen Bühnen abgebrannt. Darunter waren auch die großen OpenAir- und Festivalnamen wie das Chiemsee Summer Festival, die Brass Wiesn oder das Woodstock der Blasmusik Festival in Österreich mit ca. 20.000 Besuchern.

Den Look von Keller Steff, mit bürgerlichen Namen Stephan Keller, merkt man sich. Hemd, Weste und langes Haar – fertig! Bei seiner Musik ist er weniger minimalistisch. Swing und Jazz vereinen sich mit dem tiefbayerischen Dialekt.

Da kommt es auf Konzerten schon mal vor, dass Keller ein oder zwei Worte ins Hochdeutsche übersetzen muss. 2009 schlossen sich die drei Gründungsmitglieder in Übersee zusammen. Ihr Debüt „Bulldogfahrer“ erschien im selben Jahr und macht sie gleich bekannt im Freistadt Bayern. Spätestens seit der Veröffentlichung ihrer zweiten LP „Narrisch“ kennt man die Keller Steff Big Band deutschlandweit.

In ihren Alben geht es hübsch bodenständig um das Leben auf dem Lande, aber das wird nie langweilig. Die Keller Steff Big Band sorgt mit Pauken und Trompeten für ein Tanzkonzert der bayerischen Art.